Bekanntmachung Bundestagswahl 2017

Samstag, 9. September 2017

am 24.09.2017 ...


Wahlbekanntmachung

 

 

 

 

Allgemeine Infos zur Bundestagswahl am 24. September 2017

 

Am 24.09.2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt.

 

Seit dem 17.08.2017 werden die Wahlbenachrichtigungskarten durch die Bezirksvorsteher verteilt. Sollten Sie bis spätestens am 03.09.2017 noch keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten haben, setzen Sie sich bitte mit dem Ordnungs-/Einwohnermeldeamt der Gemeinde Bockhorn in Verbindung (Telefon: 04453 / 708 12 oder 708 44).

 

Wahlbezirke / Wahllokale

 

Die Gemeinde Bockhorn ist in 10 Wahlbezirke eingeteilt:

  • Wahlbezirk 010     Bockhorn – Nord   (Oberschule Bockhorn, Wahlraum 1)
  • Wahlbezirk 020     Bockhorn – Mitte  (Oberschule Bockhorn, Wahlraum 2)
  • Wahlbezirk 030     Bockhorn – Süd    (Oberschule Bockhorn, Wahlraum 3)
  • Wahlbezirk 040     Bockhorn – West  (Oberschule Bockhorn, Wahlraum 4)
  • Wahlbezirk 050     Grabstede – Ost   (Grundschule Grabstede, Wahlraum 1)
  • Wahlbezirk 060     Osterforde           (Dorfgemeinschaftshaus)
  • Wahlbezirk 070     Bockhornerfeld     (Dorfgemeinschaftshaus)
  • Wahlbezirk 080     Grabstede – West (Grundschule Grabstede)
  • Wahlbezirk 090     Bredehorn            (Gastwirtschaft Stiener Kroog)
  • Wahlbezirk 100     Steinhausen         (Schule Steinhausen)

 

Ihr Wahlbezirk und das für Sie zuständige Wahllokal mit genauer Adresse sind auf der Wahlbenachrichtigungskarte vermerkt. Die Wahllokale sind am Wahltag, dem 24.09.2017, von 08:00 Uhr – 18:00 Uhr zur Stimmabgabe geöffnet.

 

Briefwahl

 

Wer am Wahltag verhindert ist bzw. nicht in das Wahllokal kommen kann, hat die Möglichkeit, bis zum Freitag, 22.09.2017, 18:00 Uhr, das Wahlrecht durch Briefwahl auszuüben.

 

Die Briefwahlunterlagen können Sie schriftlich anfordern. Füllen Sie hierzu bitte die Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte aus.

Sie können die Briefwahlunterlagen auch persönlich im Rathaus abholen.

Bei Abholung der Unterlagen für eine andere Person muss eine schriftliche Vollmacht vorliegen.

 

Auch eine Online-Beantragung ist möglich, und zwar über den auf dieser Homepage vorhandenen Link „Briefwahl-Online“.

 

Eine telefonische Beantragung der Briefwahlunterlagen ist nicht möglich!

 

In besonderen Ausnahmefällen (z. B. Erkrankung der/des Wahlberechtigten) können die Briefwahlunterlagen noch bis zum 24.09.2017, 15.00 Uhr im Meldeamt abgeholt werden.

 

 

  Briefwahl online  (bitte hier klicken)