Beginn der Bauarbeiten Weißenmoorstrasse

Montag, 27. Mai 2019

am 03.06.2019 ...


Abteilung III                                                                                                              27.05.2019

 

Presseinformation

 

Am kommenden Montag, dem 3. Juni, beginnen die Bauarbeiten zur Sanierung der Weißenmoorstraße in Bockhorn. Die Baumaßnahme ist in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Der erste Bauabschnitt wird jetzt umgesetzt, der zweite im nächsten Jahr. Begonnen wird im Bereich zwischen der Einmündung Kranenkamper Straße und Lange Straße / Vareler Straße (Baumschule Schimmelpenning). Der 1. Bauabschnitt endet etwa auf halber Strecke zwischen den Einmündungen der Eichenstraße und der Mühlenstraße in die Weißenmoorstraße.

 

Die Gemeinde Bockhorn hat einen Sachverständigen damit beauftragt, zeitnah zu Beginn der Bauarbeiten die direkt an der Weißenmoorstraße liegenden Häuser zu begutachten und eine Beweissicherung durchzuführen. Dies für den Fall, dass im Zuge der Baumaßnahmen Schäden an Gebäuden entstehen sollten. Die Hauseigentümer werden in den nächsten Tagen vom Gutachter angeschrieben und erhalten weitere Informationen.

 

Die Fa. Meyer aus Varel hat den Auftrag für die Bauarbeiten erhalten. Sie wird vor Baubeginn an jeden Haushalt ein Merkblatt verteilen, auf dem die Namen der Ansprechpartner vor Ort genannt werden. Das Merkblatt enthält auch Telefonnummern für den Fall, dass jemand Rückfragen hat.

 

„Die Baufirma hat uns zugesagt, die Einschränkungen für die Bürger so gering wie möglich zu halten“ sagt Bürgermeister Andreas Meinen. „Dennoch ist während der Bauphase natürlich mit Belästigungen durch Lärm und Staub zu rechnen – das lässt sich bei einer so großen Baumaßnahme nicht verhindern“. Auch könne möglicherweise nicht immer jedes Grundstück mit dem PKW erreicht werden, so dass kurzzeitig auf der Straße oder in der Nachbarschaft geparkt werden müsse. „Wenn sich dadurch Probleme ergeben, z. B bei in ihrer Mobilität eingeschränkten Personen, kann man sich an die Ansprechpartner der Fa. Meyer vor Ort wenden, es wird sich dann ein Weg finden“, so Andreas Meinen. Darüber hinaus sind abschnittweise Straßensperrungen vorgesehen, für die entsprechende Umleitungen eingerichtet werden.

 

Auch in der Gemeindeverwaltung stehen Ansprechpartner zur Verfügung: Frau Meyer-Staudt und Herr Schrör sind unter den Telefonnummern 04453/708-24 bzw. 04453/708-26 erreichbar.