Hebesätze für Gemeindeabgaben,Steuern, Beiträge und Gebühren

Grundsteuer A 390 %
Grundsteuer B 390 %
Gewerbesteuer 390 %

 

Erschließungsbeiträge: 90% des Erschließungsaufwandes

Hundesteuer

1. Hund 40,00 EUR
2. Hund 100,00 EUR
jeder weitere Hund 130,00 EUR

Kanalbaubeiträge

Kanalbaubeiträge: 3,07 EUR je qm Grundstück
(Für Gewerbebetriebe gelten besondere Regelungen)

Abwassergebühren

Kanalbenutzungsgebühren: 2,49 EUR je cbm Frischwasserverbrauch


Die Abwassergebühr beträgt für die Abwasserbeseitigung aus Kleinkläranlagen und abflusslosen Sammelgruben:

 

  1. Abfuhrkosten für Turnusleerung (1x jährlich) und Bedarfsentleerung (Entleerung von mindestens 16 Kleinkläranlagen)
    1a) Grundpreis bis 11,5 m³ Entleerungsmenge pro Kläranlage (KA) 51,40 EUR
    1b) Grundpreis 11,6 bis 23 m³ Entleerungsmenge pro KA 75,20 EUR
    1c) Grundpreis 23,1 bis 34,5 m³ Entleerungsmenge pro KA 99,00 EUR
    1d) Grundpreis 34,6 bis 46 m³ Entleerungsmenge pro KA 122,80 EUR
    1e) Grundpreis 46,1 bis 57,5 m³ Entleerungsmenge pro KA 146,60 EUR
  2. Kosten für Notfall- oder Einzelentsorgung:
    Zulage für Notfall- oder Einzel Entsorgung 113,05 EUR

  C. Entnahme und Transport des Fäkalschlammes je m³                    31,11 EUR

 

Als Abfuhr im regelmäßigen Abfuhrintervall wird die Abfuhr im gewöhnlichen jährlichen Abfuhrturnus bzw. bei bedarfsgerechter Entsorgung eine Sammelabfuhr definiert, in der mindestens fünfzehn Kleinkläranlagen zusammenhängend abgefahren werden.

Abfuhrtermine im Rahmen der bedarfsgerechten Entsorgung werden so gebündelt, dass Sammelabfuhren im Sinne dieser Satzung ermöglicht werden. Dies schließt ggf. Wartezeiten ein. Sollte aufgrund besonderer Umstände eine Anlage umgehend abgefahren werden müssen, liegt im Notfall- bzw. Einzelentsorgung vor.

 

Für eine Grundreinigung einer Kleinkläranlage im Rahmen der Umrüstung der Anlage auf eine bedarfsgerechte Entsorgung wird eine Zusatzgebühr von 20,83 € erhoben.

 

Vergnügungssteuer

In Bockhorn wird ab 01. Juli 2013 die Vergnügungssteuer für Glücksspielgeräte nach neuen Grundlagen festgesetzt. Der Rat der Gemeinde hat auf Antrag (NWZ berichtete) am 23.05.2013 die Neufassung der Vergnügungssteuersatzung beschlossen. Zukünftig werden die Glücksspielgeräte im Gemeindegebiet einzeln besteuert. Erhebungszeitraum ist der jeweilige Kalendermonat.

 

Die Steueranmeldungen sind der Gemeinde bis zum 10. des Folgemonats vorzulegen. Die steuerpflichtigen Unternehmen werden von der Gemeinde im Juni schriftlich informiert.

 

Die Vergnügungssteuersatzung sowie die Formulare zur Abgabe der Steueranmeldung stehen hier zum Download bereit.

Sonstige Gebühren

Personalausweis bis 24. Lebensjahr:
                      ab 24. Lebensjahr:

22,80 EUR
28,80 EUR

vorläufiger Personalausweis:

10,00 EUR

Reisepass bis 24. Lebensjahr.:

37,50 EUR

vorläufiger  Reisepass:

26,00 EUR

Reisepass ab 24. Lebensjahr:

60,00 EUR

Kinderreisepass:

13,00 EUR

Verlängerung Kinderreisepass

  6,00 EUR

Meldebescheinigung:

  7,50 EUR

Fischereischein:

35,00 EUR

Gewerberegisterauskunft:

12,00 EUR

Gewerbean-, ab- und ummeldung:

30,00 EUR

Meldeauskunft im nichtautomatisierten Verfahren

  7,50 EUR

Meldeauskunft im automatisierten Verfahren 

 5,00 EUR

Kirchenaustritt:

25,00 EUR

Zeugnisbeglaubigung:

  4,00 EUR

Unterschriftbeglaubigung:

  6,00 EUR

Führungszeugnis: 13,00 EUR